Burg Hohenwerfen

Eine Burg einzurüsten ist nicht ganz einfach. Wenn sie dann auch noch auf einem schrägen Felsen thront, wird es zu einer echten Herausforderung.

Die Einrüstung der Burg Hohenwerfen stellte höchste Anforderungen an das Material und an die ausführende Firma Strobl Gerüstbau. 1300m² Doppelgeländergerüst  mussten erst einmal zum Fuß der Burg transportiert werden, was nur mit Hilfe eines Lastenhubschraubers möglich war. Viele Flüge vom Besucherparkplatz der Burg aus waren nötig, um das ganze  Material an Ort und Stelle zu bringen.

Dann begann der schwierigste Teil. Das Gerüst musste an den schrägen Fels angeglichen werden. Die Flexibilität unseres Gerüstsystems und die jahrelange Erfahrung der Strobl-Mitarbeiter gepaart mit viel Muskelkraft  machten es möglich, dass die Burg perfekt eingerüstet und eingenetzt wurde.

Die Burg Hohenwerfen ist ein schönes Beispiel dafür, dass durch perfekte Planung und Ausführung in Verbindung mit hochwertigem Material selbst größte Herausforderungen gemeistert werden können.